ÜBER DEN UMGANG MIT VERLETZUNGEN

Es gibt so Momente im Leben, da verschlägt es dir wirklich die Sprache. Genau so einen Moment habe ich vor gar nicht all zu langer Zeit erlebt. Ehrlich gesagt, wusste ich gar nicht, was ich auf diese Unverschämte aussage sagen sollte.


Mein in den mitte Vierzigern Gegenüber (wohlgemerkt gerade im Scheidungsprozess) fragte mich erst, wie alt ich sei. Daraufhin meine Antwort, dass ich 28 Jahre wäre. Die nächste Frage, die sie mir stellte war, ob ich denn verheiratet wäre und Kinder hätte. Als meine Antwort diesbezüglich war, dass ich single bin kam diese unverschämte Antwort, die mir die Sprache verschlug. Und zwar sagte diese Person allen ernstes: "Ja kein Wunder, so ein Paco im Speckmantel möchte auch wirklich keine Frau haben."


AUTSCH, das tat weh. Das hat mich Mitten in mein Mark getroffen. Mich traf ein "Giftcocktail" aus Fassungslosigkeit, Wut, Traurigkeit und vor allem aber auch Verletzungen.


Ein paar Freunde von mir sagten, als ich es ihnen erzählte, dass sie der Frau in dem Moment die Meinung gesagt hätten.


Aber ich saß da und ich glaube es war gut, in dem Moment einfach die "Fresse" zu halten.


Auch, wenn es mir in dem Moment sehr schwer fiel versuche ich niemals nachtragend zu sein, wenn mich jemand beleidigt. Wer weiß, warum sie genau das in dem Moment gesagt bzw. gedacht hat. Jesus ist mir da ein echtes Vorbild und seine Worte sind wirklich klar, was dies angeht.


Lukas 6,27-28

Euch aber, die ihr mir wirklich zuhört, sage ich: Liebt eure Feinde und tut denen Gutes, die euch hassen. Bittet Gott um seinen Segen für die Menschen, die euch Böses tun, und betet für alle, die euch beleidigen.

____________________________________

Ein Gebet:


JESUS, ich bitte dich vom Herzen, dass du mir hilfst, die Verletzungen, die andere mir zufügen und zugefügt haben zu verarbeiten, denn du bist mein Heiler, mein Arzt und mein Seelsorger! Ich bitte dich vom Herzen, auch wenn es schwer fällt den Leuten zu vergeben, die Worte über mich aussprechen, die verletzend sind. Ich bitte dich, dass du mir hilfst, dass ich meine Feinde lieben kann. Danke Jesus, dass du so tolle Freunde in mein Leben gestellt hast.


Danke JESUS. In deinem Namen, so soll es sein. AMEN


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen