top of page

GO(O)D STORYS AUS MEINEM KROATIEN URLAUB - TEIL 2

Ich stehe da am Rande eines Felsen.

Ca. 6 - 7 Meter trennen mich & das Meer.

Traue ich mich zu springen?

Ich habe Höhenangst. Zwar bin ich vor gut 15 Jahren schon von einer höheren Stelle gesprungen. Aber das ist halt auch schon 15 Jahre her.


Kurz schießt mir die Geschichte in den Kopf, als Jesus vom Feindt versucht wurde.


Matthäus 4, 5-7

𝘋𝘢 𝘯𝘢𝘩𝘮 𝘪𝘩𝘯 𝘥𝘦𝘳 𝘛𝘦𝘶𝘧𝘦𝘭 𝘮𝘪𝘵 𝘪𝘯 𝘥𝘪𝘦 𝘩𝘦𝘪𝘭𝘪𝘨𝘦 𝘚𝘵𝘢𝘥𝘵 𝘑𝘦𝘳𝘶𝘴𝘢𝘭𝘦𝘮 𝘶𝘯𝘥 𝘴𝘵𝘦𝘭𝘭𝘵𝘦 𝘪𝘩𝘯 𝘢𝘶𝘧 𝘥𝘪𝘦 𝘩ö𝘤𝘩𝘴𝘵𝘦 𝘚𝘵𝘦𝘭𝘭𝘦 𝘥𝘦𝘴 𝘛𝘦𝘮𝘱𝘦𝘭𝘴. »𝘞𝘦𝘯𝘯 𝘥𝘶 𝘎𝘰𝘵𝘵𝘦𝘴 𝘚𝘰𝘩𝘯 𝘣𝘪𝘴𝘵, 𝘥𝘢𝘯𝘯 𝘴𝘱𝘳𝘪𝘯𝘨 𝘩𝘪𝘯𝘶𝘯𝘵𝘦𝘳«, 𝘧𝘰𝘳𝘥𝘦𝘳𝘵𝘦 𝘦𝘳 𝘑𝘦𝘴𝘶𝘴 𝘢𝘶𝘧. »𝘐𝘯 𝘥𝘦𝘳 𝘚𝘤𝘩𝘳𝘪𝘧𝘵 𝘴𝘵𝘦𝘩𝘵 𝘥𝘰𝘤𝘩: ›𝘎𝘰𝘵𝘵 𝘸𝘪𝘳𝘥 𝘥𝘪𝘳 𝘴𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘌𝘯𝘨𝘦𝘭 𝘴𝘤𝘩𝘪𝘤𝘬𝘦𝘯. 𝘚𝘪𝘦 𝘸𝘦𝘳𝘥𝘦𝘯 𝘥𝘪𝘤𝘩 𝘢𝘶𝘧 𝘏ä𝘯𝘥𝘦𝘯 𝘵𝘳𝘢𝘨𝘦𝘯, 𝘴𝘰 𝘥𝘢𝘴𝘴 𝘥𝘶 𝘥𝘪𝘤𝘩 𝘯𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘦𝘪𝘯𝘮𝘢𝘭 𝘢𝘯 𝘦𝘪𝘯𝘦𝘮 𝘚𝘵𝘦𝘪𝘯 𝘴𝘵𝘰ß𝘦𝘯 𝘸𝘪𝘳𝘴𝘵!‹«

𝘑𝘦𝘴𝘶𝘴 𝘦𝘯𝘵𝘨𝘦𝘨𝘯𝘦𝘵𝘦 𝘪𝘩𝘮: »𝘐𝘯 𝘥𝘦𝘳 𝘚𝘤𝘩𝘳𝘪𝘧𝘵 𝘴𝘵𝘦𝘩𝘵 𝘢𝘣𝘦𝘳 𝘢𝘶𝘤𝘩: ›𝘋𝘶 𝘴𝘰𝘭𝘭𝘴𝘵 𝘥𝘦𝘯 𝘏𝘦𝘳𝘳𝘯, 𝘥𝘦𝘪𝘯𝘦𝘯 𝘎𝘰𝘵𝘵, 𝘯𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘩𝘦𝘳𝘢𝘶𝘴𝘧𝘰𝘳𝘥𝘦𝘳𝘯!‹«


Aber jetzt mache ich mir bewusst - die Rahmenbedingungen sind anders!


Ich bitte einen meiner Freunde von 5 runter zu zählen - in derzeit bete ich um Bewahrung und Schutz. Bei 0 springe ich tatsächlich.


Erst Freiheit, dann das Eintauchen ins Wasser. Gar nicht mal so schlecht!

Den Punkt der Angst überwunden.

Ich springe wieder und wieder. Der Kick ist da.


Aber ich weiß auch, dass ich das ohne Jesus wahrscheinlich nicht geschafft hätte.


Eine Angst überwunden. Mal sehen, welche Angst ich als nächstes ablegen kann.


Mit welcher Angst hast du zu kämpfen und es Zeit diese abzulegen?



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ruhe

コメント


bottom of page