NICCI - KÖLN? - MEIN PLACE TO BE!

Ende des vergangenen Jahres war ich in einer belastenden und für mich persönlich schwierigen Situation, beruflich wie privat. Ich wusste, es muss eine Veränderung geschehen, doch hatte keine Ahnung, wie das aussehen sollte. Ich lebe in einer lebendigen Beziehung mit Jesus, aber in schwierigen Zeiten gewinnt das Gebet enorm an Bedeutung. Dabei ist es beruhigend, die Gewissheit zu haben, dass Gott einen Plan für mein Leben hat und immer für mich da ist. Es gab viele Menschen, die für mich gebetet und mich in der ungewissen Übergangsphase begleitet haben. Das tat wirklich gut.

So übte ich mich in Geduld und im Gebet, bis ich ganz klar wusste, wie es weiter gehen sollte: und zwar in Köln! Dort hatte ich zwei Jahre zuvor bereits eine Weile gelebt und eine super tolle Zeit gehabt. Doch so ein Umzug von Stuttgart nach Köln brachte mich vor die nächste Herausforderung: die Job- und Wohnungssuche. Für alle, die das bereits hinter sich haben ist klar, dass beides sehr schwierig sein kann. Voller Euphorie begann ich, den Wohnungsmarkt in Köln zu analysieren und passende Angebote zu suchen. Doch die Ernüchterung nach einer erfolglosen Besichtigung ließ nicht lange auf sich warten, denn eine geeignete und gleichzeitig bezahlbare Wohnung in guter Lage zu finden, schien quasi unmöglich zu sein. Gleichzeitig wurde ich mir aber immer sicherer: Köln ist, wo Gott mich haben möchte – mein place to be! Und dann war sie da: die perfekte, bezahlbare Wohnung. Plötzlich ging alles ganz schnell: Bewerbung, Besichtigung, Kennenlernen mit den Vermietern und direkt die Zusage! Was für ein Wunder, da war er - der Mietvertrag in einer für mich super schönen und dennoch bezahlbaren Wohnung in guter Lage in Köln und mit unvorstellbar netten Vermietern! Für viele Außenstehende schien es naiv und sehr riskant zu sein, einen Mietvertrag zu unterschreiben, ohne eine neue Arbeitsstelle in Aussicht zu haben. Ganz im Vertrauen auf Gott ging ich das Risiko jedoch ein, kündigte den bestehenden Mietvertrag sowie meinen Job und unterschrieb den neuen Mietvertrag.

Der Umzug nach Köln war sicher, doch die Stellensuche gestaltete sich als vermeintlich schwieriger, denn bisher erhielt ich nur Absagen. Den langsam aufkommenden Zweifeln gab ich dennoch keine Chance. Vier weitere Wochen des Gebets und des Wartens gingen vorüber. Es kam der Tag der Schlüsselübergabe und die erste Nacht in der neuen Wohnung. Und genau an diesem Abend kam der lang ersehnte Anruf und zwei Tage später das Jobangebot einer für mich genialen Stelle. Was für ein perfektes Timing!

In der Zwischenzeit konnte ich zudem eine Nachmieterin für meine alte Wohnung finden und somit stand dem Umzug und Neustart in Köln nichts mehr im Wege! Dort wurde ich sowohl von (alten) Freunden als auch Kolleg*innen herzlich mit offenen Armen empfangen und (wieder) aufgenommen. Was für ein gelungener Start in Köln 😊

Gott ist so gut und seine Pläne sind besser, als ich selbst es mir vorstellen könnte. Aber darauf zu vertrauen und die Geduld dafür zu haben, ist teilweise echt herausfordernd. Lohnt sich aber gewiss immer! Don`t stay in the boat when Jesus is calling you to walk on water!



40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen