ELOHIM

Elohim, staunend und voller Lobpreis in meinem Herzen lebe ich in Mitten deiner Schöpfung! Jedes Mal aufs neue bin ich erstaunt, welche Orte, Botanik und Fauna du alleine hier in Köln und Umgebung geschaffen hast. Und ich weiß ganz genau, dass das wirklich nur einen minimalen Einblick in dein Werk zeigt. Scheinbar sehen viele Menschen nur noch die Dunkelheit in dieser Welt - dabei gibt es so viel Licht, wenn man nur genau hinschaut.


Ich liebe es, durch den sandigen Boden der Heide zu stampfen und dabei die tiefgrünen und lilaartigen Pflanzen zu beobachten.


Ich liebe es, den Geruch von Nadelbäumen in meinem Umfeld riechen zu dürfen.


Ich liebe es, die Kühle der Bäume zu spüren, wenn ich im Sommer in der Hängematte liege und dabei einfach meine Gedanken freien Raum lassen darf.


Ich liebe es, wenn ich im Wald den Vögeln lauschen darf und den Specht beim hämmern entdecken darf.


Ich liebe es, den Duft von frischen Sommerregen in meiner Nase zu haben.


Ich liebe es, dem Meeres rauschen zuzuhören und die Wellen beim Breche an den felsen zu beobachten.


Ich liebe es, wenn Gruppe Schmetterlinge an einem Distelbusch sich aufhalten.


Ich liebe es, dem Donnergrollen lauschen zu dürfen.


Ich liebe es, am Lagerfeuer zu sitzen, die Wärme zu spüren und dem knistern zuhorchen zu können.


Ich liebe es, wenn der Regen gegen mein Fester prasselt.


Deine Schöpfung ist so beeindruckend und majestetisch, dass ich nicht Ansatzweise meine Gefühle dafür in diesen paar Zeilen schreiben kann.


Und in Mitten deiner Schöpfung darf ich sein. Ich bin, wenn man es im ganzen betrachtet, scheinbar unbedeutend für diese Welt aber für Dich von unschätzbaren Wert. Mir ist bewusst, dass hier jeder andere Namen eines Menschen stehen könnte und das macht es für mich umso erstaunlicher.


HERR, hilf mir, dass ich niemals vergesse, wie sehr Du mich und jeden anderen auf dieser Welt liebst. Hilf mir, mich immer wieder daran zu erinnern, dass deine Schöpfung kein Zufall sein kann und dies der Welt immer wieder zu sagen.


Danke Elohim für den Reichtum deiner Werke.


Amen


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen